HTV-Web-Bild
[Home] [Wanderwochen] [2000-Rieslingpfad]

6. Hessenwanderung über den Rheingau-Riesling-Pfad
vom 4. bis 9. Sept. 2000

Bilder
mit Klick vergrößerbar

Der Taunus hat's den Wanderern angetan

Kaum war die letzte Hcsscnvvanderung über den Rheinhöhenweg beendet, da blies schon wieder ein Wanderführer vom Hessischen Turnverband zur nächsten Wochentour. Wieder ging es mit leichtem Tagesgepäck über die Rheinhöhen durch den Taunus. Rainer Dörry, ein umsichtiger und erfahrener Wanderführer vom TV Oberwalluf, hatte die Strecke ausgearbeitet und durfte jetzt natürlich auch führen. Am Start in Wicker gaben sich 16 Teilnehmer aus ganz Südhessen ein Stelldichein. Dass auch zwei Wanderer aus Hochheim dabei waren, sollte sich schon bald als sehr nützlich erweisen. Mit frischem Schritt ging es an der Flörsheimer Warte vorbei in die Weinberge. Ein kleiner Umweg durch die Hochheimer Altstadt war schnell eingeplant, noch schneller hatte die Wandergruppe den Durchtritt zum Haus von Günter und Trude gefunden, und geradezu in Windeseile hatte man dann die bereits frühmorgens bereitgestellten und jetzt frisch gefüllten Gläser geleert. "Nachschenken" hörte man die einen - "die Pflicht ruft" klang es von der anderen Seite des Tisches. Ihr Störenfriede! Doch, den Hochheimer kann man trinken. Wahrlich kein schlechter Start für eine Wanderung über den Rheingau-Riesling-Pfad.

Die Sünden des Vormittags mussten dann durch einen leicht erhöhten Schritt am Nachmittag ausgeglichen werden. Jetzt musste erst einmal mit einer falschen Vorstellung aufgeräumt werden: Wer schon mal durch einen Weinberg gewandert ist und sich hier und da an einem Träubchen vergreifen wollte, hat sicher sorgsam darauf geachtet, von niemandem - und schon gar nicht vom Weinbergsbesitzer - beobachtet zu werden. Im Rheingau ist man da recht großzügig. Wir wurden von mehreren Weinbauern ausdrücklich aufgefordert, kräftig zuzugreifen: "Damit ihr wisst, wie das heute schmeckt, was ihr später mal trinkt." Der Nachtisch für die Wandertage war also schon mal gesichert.

Über gut beschilderte und fußfreundliche Wege geht es rheinabwärts. Bekannte Namen tauchen an der Strecke auf: Eltville, Kiedrich, Johannisberg, Rüdesheim. Und Assmannshausen....! Für ein Glas guten Rotweins muss man wohl überall fünf bis sechs Mark hinlegen. In Assmannshausen, der Rotweinstadt in Deutschland, dürfen es dann neun Mark sein. Wie das? Ganz einfach, liebe Freunde: Angebot und Nachfrage regeln den Preis.

Bubenhäuser Höhe, Kloster Eberbach, Schloss Johannisberg, Abtei St.Hildegard, Niederwalddenkmal - der Rheingau-Riesling-Pfad bietet neben vielen erlesenen Tröpfchen auch eine ganze Menge Kultur.

Kurz hinter Lorch verlassen wir Hessen und dringen in das befreundete Rheinland-Pfalz ein. Genau auf der Grenze, die heute natürlich ohne politische Bedeutung ist, hat sich ein selbsternannter Grenzvogt niedergelassen. Zollschranke und Tafeln mit Erläuterungen zur Geschichte versetzen den Wanderer in längst vergangene Zeiten zurück.

Kaub heißt die letzte Station dieser eindrucksvollen Wanderung. Schnell noch ein Besuch der Pfalz auf der vorgelagerten Rheininsel, und dann geht es mit dem Zug nach Hause. Vielen freundlichen Menschen sind wir in diesen Tagen begegnet. Durchweg gute Quartiere, gutes Essen und hervorragende Weine - was will man mehr? Nicht jeder Tag brachte Sonnenschein , aber die Stimmung war immer ungebrochen gut.

Und da wir uns inzwischen alle an den Taunus gewöhnt haben, freuen wir uns schon heute auf die Wanderung im kommenden Jahr, die im Anschluss an das Landesturnfest in Bad Homburg über den Taunushöhenweg nach Kaub am Rhein führen wird.

Die Wanderung über den Rheingau-Riesling-Pfad empfiehlt sich für Gruppen zwischen zehn und zwanzig Teilnehmern. Unterlagen zur Strecke und zu den Quartieren können über den HTV angefordert werden.

Helmut Korst
(Hessischer Turnverband
Fachausschuss Wandern)

 

2000-Rieslingpfad-01-kl
2000-Rieslingpfad-02-kl
2000-Rieslingpfad-03-kl

2000-Rieslingpfad-04-kl
2000-Rieslingpfad-05-kl
2000-Rieslingpfad-06-kl
2000-Rieslingpfad-07-kl
2000-Rieslingpfad-08-kl
2000-Rieslingpfad-09-kl
2000-Rieslingpfad-10-kl